logo

Menu

Besuch beim Spiel der EWE Baskets

 

Schülerinnen und Schüler des UEG beim EWE Baskets Day!

Seit über einem Jahr steht Herr Nienaber mit den EWE Baskets im Kontakt, um die Sportart Basketball am UEG mehr in den Mittelpunkt zu rücken. Nachdem wir uns im letzten Halbjahr mit der Basketball-AG ein Spiel unseres Zweitregionalisten Fortuna Logabirum angeschaut haben, sind wir nun mit einem Oberstufenkurs Basketball und einer weiter gewachsenen AG deutlich stärker aufgestellt. Die EWE-Baskets überraschten uns mit Freikarten zum EWE Baskets Day am 14.09.19. Nicht nur der neue Star Braydon Hobbs hat unseren Schülerinnen und Schüler ein Strahlen ins Gesicht gezaubert.



Schülerinnen und Schüler berichten:

Sobald wir an der EWE-Arena ankamen, sahen wir, dass die Rahmenveranstaltung bereits im vollen Gange war. Dort gab es eine Basketball-Academy, bei der man verschiedene Stationen meistern musste. Man gewann ein "Academy" Trikot, nachdem alle Stationen erfolgreich absolviert wurden.
Als ich mein Trikot erhielt, gingen wir in die große Arena und schauten uns das Spiel an. Über einen langen Zeitraum spielten die EWE Baskets und die Telekom Baskets Bonn sehr ausgewogen. Erst gegen Ende des Spiels setzten sich die Oldenburger vom Gegner ab und gewannen mit einem Punkteunterschied 96:87. Die Stimmung war super für die anschließende Ehrung des Meisterschaftsteam von 2009.
Nach dem Spiel freuten wir uns und gingen nach unten zur Autogrammstunde, wo allerdings eine so lange Schlange wartete, was uns dann doch abschreckte. Dennoch bekamen wir Lust in der kommenden Saison weitere Spiele in Oldenburg anzusehen.

(Lachlan E.)

Sobald wir an der Ewe-Arena ankamen, mussten wir feststellen, dass zwei von uns zu große Taschen dabei hatten. Da die Schließfächer bei der Arena bereits vergriffen waren mussten wir noch einmal zurück zum Bahnhof laufen und unsere Taschen dort einschließen. Als wir dann die Arena betreten durften mussten wir auch schon zu den Plätzen, da das Spiel gleich begann. Vor dem Spiel wurden die Spieler mit lauter Musik und Scheinwerfern vorgestellt, während sie einzelnd auf das Feld liefen. Dann wurde das Spiel angepfiffen. Im ersten Viertel lagen die Baskets hinten, allerdings holten sie den Rückstand bereits nach wenigen Minuten wieder auf. Bis zum letzten Viertel war es ein sehr knappes Spiel, in dem sich die Teams immer wieder mit der Führung abwechselten. Als das letzte Viertel anbrach bauten die Baskets ihren Vorsprung aber weiter aus und gewannen das Spiel mit einem größeren Vorsprung. Während des gesamten Spiels war in der Halle eine unglaublich gute Stimmung. Immer wieder feuerten die Fans ihr Team an. In den Pausen und Unterbrechungen traten die Cheerleader der Baskets oder das verrückte Maskottchen auf, um Stimmung zu verbreiten. Das Spiel war sehr spannend und wir können guten Gewissens jedem empfehlen sich einmal ein Spiel der EWE Baskets anzusehen.

(Leonie B.)

Der Tag begann am Leeraner Bahnhof. Nach der kurzen Zugfahrt gingen wir direkt zum Spiel. Vor der EWE-Arena gab es zahlreiche Attraktionen wie Freiwurf-Challenges mit Preisen.
Nach der Vorstellung aller Spieler begann auch schon das Spiel. Man konnte überraschend viele Strategien und Abläufe beider Teams erkennen und sehen, wie diese sich im Laufe des Spiels an das Gegnerteam angepasst haben. Zusammengefasst war es ein sehr unterhaltsames und lehrreiches Erlebnis.

(Maik B.)

Sobald wir an der EWE-Arena angekommen waren, wurden wir von der Anzahl an Menschen überwältigt! Obwohl es nur ein Freundschaftsspiel war, waren hunderte Fans in Blau und Gelb gekleidet. Es gab viele verschiedene Stände, bei denen man unter anderem vegetarische Wurst probieren oder kreative Bilder machen konnte. Außerdem gab es einen Wettbewerb, bei welchem es darum ging möglichst schnell einen Reifen zu wechseln.

(Oliver K.)

 

 

IMG 8574 hp

IMG 8575 hp

 IMG 5171 hp

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok