logo

Menu

Hier arbeiten Eltern mit

1.   Schulvorstand

  • setzt sich zusammen aus Vertretern des Kollegiums, der Schüler- und Elternschaft unter Vorsitz des Schulleiters
  • berät und entscheidet über grundsätzliche Aspekte der schulischen Organisation und Qualitätsentwicklung (nicht-pädagogische Fragen)
  • befindet über Verwendung der Haushaltsmittel und entlastet den Schulleiter

 

2.   Gesamtkonferenz

  • setzt sich zusammen aus dem gesamten Kollegium und Mitarbeitern der Schule, den Schüler- und den Elternvertretern
  • berät und entscheidet über pädagogische Grundsätze der schulischen Arbeit

 

3.   Fachkonferenzen

  • setzen sich unter Vorsitz der jeweiligen Fachobleute zusammen aus allen Lehrkräften für das jeweilige Fach sowie Schüler- und Elternvertretern
  • beraten und entscheiden über: Ausgestaltung und Umsetzung der schuleigenen Curricula  (insb. Stoffverteilungspläne), Abstimmung der fachspezifischen Leistungskontrollen und -bewertung, Fortbildungen, Wahl der Lehrwerke und weitere Ausstattung für den Unterricht, Beitrag des Faches zu gesamtschulischen Prozessen und Konzeptionen, etc.

Weitere Infos finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Fachschaften.

 

4. Arbeitsgruppen

  • setzen sich je nach thematischem Inhalt aus interessierten Lehrkräften, Schülern und Eltern zusammen (Ausübung eines Amtes in der Schule ist nicht notwendig)
  • entwickeln gemeinsam Ideen und schuleigene Konzepte für  verschiedene Bereiche des Schullebens (z.B. Schulprogramm, Schulordnung, Hausaufgaben- und Klassenarbeitsordnung, Berufsorientierung, gesunde Ernährung, Präventionskonzept)
  • beenden ihre Tätigkeit mit Projektabschluss

In folgenden Projekten haben Eltern mitgewirkt oder sind noch aktiv:

  • Präventionskonzept
  • Steuerungsgruppe / Arbeit am Schulprogramm
  • Hausaufgaben- und Klassenarbeitskonzept
  • Berufsorientierung (verlinken zu der schon bestehenden Seite)
  • Mensagruppe
  • Vertretungskonzept
  • Verkauf der UEG - Artikel
  • Einmalige bzw. jährliche Aktionen wie Bundesjugendspiele, Schulfest oder Abitentlassung

 

5. Stadtelternrat

  • alle Schulen der Stadt Leer wählen aus den Klassenelternvertretern 2 Repräsentanten für den StER
  • der Vorsitzende des StER ist stimmberechtigtes beratendes Mitglied im Schulausschuss der Stadt Leer
  • der StER berät Fragen, die für die Schulen der Stadt Leer von Bedeutung sind, insb. schulorganisatorische Fragen (§ 97 des Nds. Schulgesetz)

weitere Informationen siehe: Stadtelternrat

 

6. Kreiselternrat

  • die aus allen Elternräten des Landkreises entsandten KER-Vertreter wählen für jeweils 2 Jahre einen Kreiselternrat (insg. 25 Mitglieder, jede Schulform ist repräsentiert)
  • der KER-Vertreter ist antrags- und stimmberechtigtes Mitglied im Schulausschuss des Landkreises Leer
  • der KER berät Fragen, die für die Schulen des Landkreises von Bedeutung sind und erhält die notwendigen Auskünfte

weitere Informationen: Kreiselternrat Leer

 

7. Landeselternrat

  • alle Vorsitzenden der Kreiselternräte wählen aus ihrer Mitte einen Vorstand des LER
  • Vertreter des LER repräsentieren diesen als Mitglieder in den schulformspezifischen Ausschüssen des Kultusministeriums

 

8. Arbeitskreis ostfriesischer Gymnasien

Die Elternratsvorsitzenden aller ostfriesischen Gymnasien treffen sich 1-2 mal pro Schulhalbjahr zum Informations- und Erfahrungsaustausch.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.